Archive for Mai 2009

27. Mai 2009

Bibliomuse ist immer noch bei Lektion 3 von 13 Dinge. Spass mit Bildern. Nun also los, noch schnell einen Account bei flickr – aber Obacht, kaum klickt man darauf, kommt erstmal ein Account von Yahoo – also, nun auch noch ein Account bei Yahoo. Bei Yahoo heisse ich nun also Petra Müller (an alle Petra-Müllers: das ist nicht persönlich gemeint, aber was geht Yahoo an, wie alt ich bin, wo ich wohne und wie ich heisse). Dann anschliessend noch anmelden bei Flickr. Einige Bestätigungsmails später … weiss ich schon jetzt –  wieder ein Account und ein Passwort, dass ich beim nächsten Mal vergessen habe … sicher gibt es sowas wie eine Passwortsammelstellesoftware im Netz, oder? (Für einmal kann es da ja nicht um’s WEB2.0-berühmte „Teilen“ gehen)

Berufskleidung einer Bibliothekarin

22. Mai 2009

Habe von einer Demo gelesen, auf der Personen in verschiedenen Berufskleidungen Flyer verteilen sollen (es geht um Diskriminierung am Arbeitsplatz). Als Beispiele wurden Köche, Polizisten und Maler genannt. Seitdem grüble ich darüber nach, wie die Berufskleidung einer Bibliothekarin aussieht? Mal abgesehen von dem Dutt, denn alle unter 50 sowieso nicht mehr mit irgendeinem Beruf in Verbindung bringen? Library_Mistress hat dankenswerterweise auf flickr folgenden Tipp hinterlassen. Könnte ein Staubtuch helfen, Ohrringe aus Miniaturbüchern (eher Buchbinder), ein Bleistift? Eine Anstecknadel aus einem ausgemusterten USB-Sticker oder – hochaktuell eine Handtasche, mit einem eingearbeiteten kindle-Bildschirm … oder  doch ein T-Shirt mit dem obligaten Spruch: Ask a librarian?

13Dinge Lektion Spass mit Bildern

12. Mai 2009

Also die Duschhauben sind ja schon alt aber immer wieder schön, mein Lieblingsbild ist aber die GirlsGirlsGirls-Sache …

Die Library-Action-Figure hat mich in ECHT ja echt enttäuscht, musste das Plastikding (made in China) natürlich trotzdem kaufen, als ich letztes Jahr in der NYPL war … meine ist aber viel kleiner …, snief.

Interessant finde ich, die verschiedene Grössenwahl, die man bei manchen Bildern bei flickr nach dem Anklicken in der Übersichtliste geboten bekommt.

Immer mal wieder …

11. Mai 2009

erwacht hoffentlich dieser Blog zum Leben oder Bibliomuse aus dem Tiefschlaf, der natürlich kein echter Tiefschlaf ist. Inzwischen wechselte ja alles auf die 13Dinge und da unsere Praktikantin damit lernt und übt, ist Bibliomuse auch mal wieder da.

Zurzeit suche ich Informationen über WorldCat, die Schweizer Verbünde haben einen Vertrag mit WorldCat über ihre Datenlieferung geschlossen. Und dann gibt es da noch das Projekt der SwissBib, von den geplanten Funktionen her so etwas wie ein CH-WorldCat (aus meiner unwissenden“Perspektive.) Ich frage mich nach dem zukünftigen Verhältnis innerhalb der IDS-Verbünde dieser „Produkte“.